Jahresrückblick 2015

Der Jahresrückblick des Skatclubs wurde bereits am 14. Januar 2016 in der Pforzheimer Zeitung veröffentlicht. Wer daran interessiert ist, klickt einfach auf das kleine Bild.

 

 

Jahresrückblick 2013

Jahresrückblick 2013 Skatclub Minicar Goldstadtasse Pforzheim

Die Mitglieder des Skatclubs Minicar-Goldstadtasse blicken sowohl im Spielbetrieb des Skatverbandes ISPA, als auch in den Spielen beim DSKV auf eine spannende und erfolgreiche Saison 2013 zurück.

Bei der ISPA, Gruppe Süd, konnten sich die 1.Mannschaft in der 1.Bundesliga mit den Spielern  Manuel Potrzeba, Simone Dollan, James von Degenfeld, Diana Ptaszyk, Jörg Rehberg, Uwe Schoppert, Michael Basche, Martin Lehmann, Sven Stemmler und Ralf Gerngross  behaupten. Wie in den vergangenen Jahren war auch in der Saison 2013 wieder eine Mannschaft bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der ISPA in Köln  vertreten. Nachdem sich das Team für die Bundesligaendrunde qualifizieren konnte, erreichten sie den 12. Platz der 24 besten Teams von Deutschland.

Erfolg auch im Spielbetrieb des DSKV. Die 1.Mannschaft mit Manuel Potrzeba, Roland Maier, Sascha Weber, Uwe Schoppert  und Christian Besesek wurde Verbandsgruppensieger 2013. In der 2.Bundesliga verpasste die 1. Mannschaft nur knapp den Aufstieg in die 1.Bundesliga und belegte am Ende einen hervorragenden 5.Platz in der Tabelle der 2.Bundesliga, der angestrebte Klassenerhalt war gesichert. Die 2.Mannschaft mit Dieter Rosenbach, Peter Heinz, Ingeborg und Bernd Sauter konnte den Aufstieg in die Oberliga feiern. Die 3.Mannschaft mit Olaf Falke, Claus Böhm, Nazmir Temizer, Klaus Bechthold und Kristina Weber sicherte sich den Klassenerhalt in der Landesliga.

Ein Höhepunkt im Jahr 2013 war mit Sicherheit der Minicarcup im Congresscentrum, der bereits zum 12.Mal ausgespielt wurde.

Platz 2  in der Tandemwertung  erspielten sich Uwe Schoppert und Martin Lehmann, Platz 8  Simone Dollan und Peter Umbach, Platz 9  Manuel Potrzeba und Roland Maier. Ingeborg Sauter belegte in der Damenwertung den 2.Platz. Simone Dollan wurde Vierte.

Bei den vereinsinternen Meisterschaften gewann Christoph Ferdus den Frühjahrspokal, den Herbstpokal sicherte sich Dieter Rosenbach.

Vereinsmeister wurde Peter Umbach , gefolgt von Roland Maier und Vorjahresmeister Christoph Ferdus.

Ein weiterer Höhepunkt im Jahr 2013 war der Jahresausflug des Vereins, der dieses Jahr 4 Tage nach Nürnberg führte. Dort waren aber nicht Buben Trumpf, sondern Geselligkeit war angesagt. Das gleich Motto galt auch beim Abschluss des Jahres, der Weihnachtsfeier, die im Vereinslokal im Blumenheckstüble stattfand.

 

 

 

 

 

Für die Saison 2014 startet mit Oliver Dollan, nach Dominique Deurer (Deutscher Jugend-meister) endlich wieder ein Jugendspieler für Minicar Goldstadtasse.

 

 

 

 

 

Der Verein freut sich auch  besonders über die Mitgliedschaft von Tom Pfeiffle aus Brisbane in Australien, der nur wenige Wochen im Jahr in Deutschland verbringt.

 

Am 19.April.2014 wird zum 13. Mal um den Minicar –Cup (Andreas Weber Gedächtnisturnier) im Congresscentrum Pforzheim gespielt.

Herzlichen Dank an unsere Sponsoren.

2012

Zum ersten Mal qualifizierte sich eine Mannschaft des Vereins für die deutsche Meisterschaft der ISPA in der ersten Bundesliga. Mit dem Erreichen des 4.Platzes in der 1.Bundesliga Gruppe Süd, war die erste Mannschaft für die Deutsche Meisterschaft in Schwerin qualifiziert und belegte dort einen guten 12. Platz in der Mannschaftswertung. In der Einzelwertung landete Simone Dollan auf einem beachtlichen 6. Platz.

Beim DSKV startete der Verein mit drei Mannschaften in die neue Saison. Erfreulicherweise konnten sich alle Mannschaften in ihrer Klasse halten. Die 1.Mannschaft spielt weiterhin in der 2.Bundesliga, die Mannschaften 2 und 3 verbleiben in der Landesliga. Erfolgreich waren die Spieler auch bei den Qualifikationen zu den Baden-Württembergischen Meisterschaften. Die Mannschaft von Manuel Potrzeba, Uwe Schoppert, Roland Maier und Sascha Weber gewannen ihre beiden Qualifikationsturniere, was die Teilnahme an den BW-Meisterschaften bedeutete und auch den Sieg in der Verbandsgruppe Nordschwarzwald. In den Einzelqualifikationen konnte Uwe Schoppert das 3.Turnier gewinnen und sich somit auch für die Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften 2013 qualifizieren.

Auch vereinsintern wurde 2012 Skat gespielt. Nach 40 gewerteten Serien ging der Titel des Vereinsmeisters an Christoph Ferdus, der auch den Frühjahrspokal für sich entscheiden konnte. Dieter Maas gewann den Herbstpokal. Die Saison wurde beendet mit einer gelungenen Abschlussfeier im Vereinslokal, mit gutem Essen, einer tollen Tombola und viel Gemütlichkeit.

2011

Die Mitglieder des Skatclubs Minicar-Goldstadtasse Pforzheim blicken sowohl im Spielbetrieb des Skatverbandes ISPA, als auch in den Spielen beim DSKV auf eine spannende und erfolgreiche Saison 2011 zurück.

Bei der ISPA,  Abteilung Süd, konnten sich die Spieler der 1.Mannschaft in der 1.Bundesliga behaupten. In die neue Saison 2011/12 startete man nun erfolgreich mit zwei Mannschaften. Wie in den vergangenen Jahren, waren auch in der Saison 2011 wieder zwei Mannschaften bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der ISPA in Koblenz vertreten. Im Oktober startete für den Verein eine Mannschaft mit 6 Spielern,  Martin Lehmann, Michael Meyer, Michael Basche, Ingeborg Sauter,  Achim Belmadi und Helmut Gerber in Selestat in Frankreich bei den Skat-Europameisterschaften. In dem über eine Woche dauernden Turnier mit über 400 Spielern belegte Martin Lehmann Platz 27, Michael Meyer Platz 55 und Michael Basche Platz 161.

In der 2.Bundesliga verpasste die 1. Mannschaft nur knapp den Aufstieg in die 1.Bundesliga und belegte am Ende den 5.Platz in der Tabelle. Die 2.Mannschaft mit Claus Böhm, Nazmir Temizer, Klaus Bechthold und Andreas Strobel sicherte sich den Klassenerhalt in der Landesliga, die 3.Mannschaft mit Peter Heinz, Dieter Rosenbach, Bernd und Ingeborg Sauter konnte mit einem guten 2.Platz in der Verbandsliga den Aufstieg in die Landesliga erspielen. Nach drei erfolgreichen Spieltagen zur Qualifikationen für die Baden-Württembergische Einzelmeisterschaft konnten sich Dieter Rosenbach als bester Spieler der Senioren und bei den Damen Ingeborg Sauter als zweitbeste der Verbandsgruppe für die Teilnahme an der Baden Württembergischen Einzelmeisterschaft qualifizieren.

Ein Höhepunkt im Jahr 2011 war mit Sicherheit der 10. Minicar-Cup im CongressCentrum Pforzheim. Ingeborg Sauter belegte einen hervorragenden 4.Platz und wurde auch beste Dame des Turniers.

Bei den vereinsinternen Meisterschaften gewann Bernhard Sauter den Frühjahrspokal, den Herbstpokal sicherte sich Christoph Ferdus. Ebenso war Christoph Ferdus auch Gewinner der Vereinsmeisterschaft, gefolgt von Manuel Potrzeba und Peter Umbach.  

1. Mannschaft wurde 2011 Verbandsgruppensieger der VG 07.05

Nach 2 Qualifikationsturnieren mit 36 Mannschaften sicherte sich das Team Minicar Goldstadtasse I. mit Uwe Schoppert, Manuel Potrzeba, Roland Maier und Sascha Weber den Gesamtsieg mit 26153 Punkten und ist somit Verbandsgruppen-sieger 2011 in der DSKV Landesverbandsgruppe 05 von Baden-Württemberg.

Tandem 2011

Großartiger Erfolg  für die Tandems der Skatspieler von Minicar-Goldstadtasse Pforzheim

In der Vorrunde zur Qualifikation zur deutschen Meisterschaft im Tandem belegten gleich 3 Teams von Minicar-Goldstadtasse die ersten drei Plätze innerhalb der Verbandsgruppe Nordbaden.

Verbandsgruppensieger wurden:

1. Platz Roland Maier & Dieter Rosenbach 5.187 Punkte
2. Platz Manuel Potrzeba & Sascha Weber 5.032 Punkte
3. Platz Detleff Böffert & Dieter Maas 4.442 Punkte

Ebenfalls für die Zwischenrunde im Landesverband qualifizierten sich noch als 8. Tandem-Team Christian Besesek & Simone Dollan mit  4021 Punkten

2010 Aufstieg in die 2. Bundesliga (DSKV). Die 2. Mannschat hat den Klassenerhalt erreicht und unsere 3. Mannschaft mit Nazmir Temizer, Klaus Bechthold, Claus Böhm und Andreas Strobel ist in die Landesliga aufgestiegen.

Beim Minicar-Goldstadtasse Ostertunier belegte unsere Mannschaft den 1. Platz. Manuel Potrzeba wurde Einzelsieger und Dominique Deurer belegte Platz 3

2009 Aufstieg in die Regionalliga (DSKV), 1. Platz belegten Manuel Potrzeba, Dominique Deurer, Simone Dollan und Roland Maier mit der Mannschaft und Dominique wurde 3. Im Einzel.

2008 Michael Schneider wurde BW Meister. Unsere 1. Mannschaft wurde VG Meister. Manuel Potrzeba und Matthias Heber wurden für die Olympiade in Altenburg nominiert und sind 1. mit der Mannschaft geworden. Im Tandem haben die zwei den 4. Platz erreicht. Im Einzel von ca. 300 Spielern den 11. Und 17. Platz.
Außerdem Aufstieg in die Oberliga. (DSKV)

2007 Aufstieg in die Landesliga (DSKV), es spielten: Matthias Heber, Michael Schneider, Manuel Potrzeba und Simone Dollan.
Badenwürttembergischer Mannschaftsmeister mit Qualifikation zur Deutschen in Magdeburg. Es spielten: Manuel Potrzeba, Dominique Deurer, Roland Maier, Christian Besesek und Simone Dollan.

2006 Fusion mit dem Skatclub Minicar und Beitritt bei der ISPA WORLD, Gruppe Süd.
Wir belegten den 4. Platz und haben uns somit für die 1. Bundesliga in Winsen/Luhe qualifiziert.
Außerdem Baden-Württembergischer Mannschaftsmeister mit Qualifikation zur Deutschen Meister-schaft in Mainz. Es spielten: Ingeborg Sauter, Simone Dollan, Christoph Ferdus und Christian Besesek.

2005 war das erfolgreichste Jahr der Goldstadt-Asse.
Mit Dominique Deurer bei den Junioren und Uwe Schoppert bei den Herren stellt man zwei Baden- Württembergische-Einzelmeister.

Dominique Deurer wurde Deutscher Meister bei den Junioren.

Ingeborg Sauter spielte in der gemischten Damenmannschaft der VG 07 und wurde mit Simone Dollan, Birgit Muth und Angelika Leprich Baden-Württembergische Mannschaftsmeisterin bei den Damen.

Bei der Baden-Württembergischen Mannschaftsmeisterschaft erspielte sich die 1. Mannschaft bei den Herren den 5. Platz und war somit auch für die Deutsche Mannschafts-Meisterschaft qualifiziert.

Auf der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft am 22. und 23. Oktober 2005 in Oberhausen belegte die 1. Mannschaft der Goldstadt-Asse von 119 Teams den 7. Platz und war somit unter den Top Ten von Deutschland.

2002 stellten sich die ersten Erfolge ein.
Die 1. Mannschaft damals: Christoph Ferdus, Michael Schneider, Manuel Potrzeba und Ingeborg Sauter qualifizierten sich zur Deutschen Mannschafts-Meisterschaft in Dormagen.

Clubmeister ab 2005: 

2014    Manuel Potrzeba
2013    Peter Umbach
2012    Manuel Potrzeba
2011    Christoph Ferdus
2010    Manuel Potrzeba
2009    Alfred Schäfer
2008    Robert Schäfer
2007    Christoph Ferdus
2006    Michael Schneider
2005    Christoph Ferdus

Unterkategorien